Keine Werbung auf Facebook

Bad Fucking

Die österreichische Komödie „Bad Fucking“ sorgt bereits vor ihrem Erscheinen für Aufruhr – und das allein durch ihren Titel. Was in der deutschen Aussprache nach einem heimischen Luftkurort klingt, sorgt in der englischen Zunge für Porno-Assoziationen und dementsprechend entsetzte Gesichter. Aufgrund des bösen Worts mit F darf Harald Sicheritz‘ neuester Film auf Facebook nun nicht beworben werden.

Quelle: kino.heute.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s