China versinkt im Smog


(Source: Huffingtonpost – mit weiteren Fotos)

In Chinas großen Städten ist die Luftverschmutzung so enorm, dass sogar chinesische Behörden die zweithöchste Smog-Alarmstufe „Orange“ ausgerufen haben. Normalerweise kümmert es chinesischen Behörden herzlich wenig, wie es ihren Bürgern geht. Aber wenn sie selbst unter der Schadstoffbelastung zu leiden haben, wird die Luftverschmutzung enorm „gefährlich“.

Der Luftverschmutzungswert sprengte vielerorts fast die Skala! In den meisten betroffenen Städten wurde der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlene Grenzwert um das 16-fache übertroffen. In der Stadt Tangshan, nordöstlich von Peking, war der Wert sogar 30-fach so hoch. Die Sichtweite betrug nur noch wenige hundert Meter. → Quelle

Dennoch bläst die chinesische Industrie ungehindert alle Schadstoffe ungefiltert in die Atmosphäre. Das werden wir auch hier noch zu spüren kriegen. Dagegen hilft auch kein europäisches Co2-Abkommen, an dem sich solche Umweltsünder wie China und die USA nicht gebunden fühlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s