Wer sein Auto liebt…

Es gibt den doofen Spruch: Wer sein Auto liebt, der schiebt. Daran haben bestimmt auch einige Fahrgäste in Bayern gedacht, als sie ihren Zug nach einem Stromausfall anschieben mussten.

Da sah der Lokführer nur eine Lösung: Die Fahrgäste mussten helfen. Statt eine Diesellok herbeizurufen, soll er die Kunden gebeten haben, mit vereinten Kräften den Zug in Bewegung zu setzen, um doch noch in München anzukommen. → Quelle

Vielleicht sollte die Bahn ihre „preisgünstige Alternative“ gleich mit einem kostenlosen Sportprogramm bewerben?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s