YouTube: GEMA verbietet GEMA

Die Gema hat jetzt am Landgericht München ein Urteil erwirkt → GEMA:

Das Landgericht München hat heute ein Urteil im Rechtsstreit der GEMA gegen YouTube um die Verwendung der sogenannten GEMA-Sperrtafeln verkündet. Die Sperrtafeln auf YouTube sind illegale Anschwärzung und Herabwürdigung, so das Landgericht München.

Für mich absolut verständlich: Wenn ich so wie die GEMA Künstler in den Ruin treiben würde, würde ich meine öffentliche Namensnennung auch per Gericht verbieten lassen. YouTube muss die Verwertungsgesellschaft GEMA ja nicht explizit nennen, wir wissen ja ohnehin, welche Verwertungsgesellschaft Künstler gnadenlos ausbeutet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s