13-Jährige verkauft Kekse vor Marihuana-Ausgabestelle

Eine geschäftstüchtige 13-Jährige Pfadfinderin in San Francisco hat ihren Keks-Verkaufsstand ausgerechnet vor einer Marihuana-Ausgabestelle platziert und bereits nach zwei Stunden einen bemerkenswerten Umsatz erzielt. Sie hat in dieser Zeit 117 Kekspackungen verkauft.

Die junge Pfadfinderin mit Geschäftssinn wusste wohl, dass Cannabis stark appetitanregend ist. In Medienberichten wird sie bereits als „schlaueste Pfadfinderin Nordamerikas“ bezeichnet. Das hat sie echt verdient.

Pfadfinderin verkauft Kekse vor Marihuana-Ausgabestelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s