Nato-Webseiten von Hackern lahmgelegt?

Nach allem was man so von den Geheimdiensten hört, erscheint ein Angriff auf die Nato-Webseiten doch eher im Interesse der Geheimdienste zu liegen als bei irgendwelchen „Hackern“. Bekannt ist auch, dass Geheimdienste ihren Terrorismusbekämpfungswahn gerne bei fremden Regierungen, Justizministerien und militärischen Einrichtungen ausleben. Die NATO steht bei denen sicherlich ganz oben auf der Speisekarte der Verdächtigen.

Es würde mich sehr überraschen, wenn es nicht so wäre.

Was mich in diesem Zusammenhang immer wieder zum stauen bringt, ist die Lernresistenz der Medien: zwischen Hacker, Cracker und sonstigen Netz-Vandalismus-Typen gibt es nämlich einen feinen Unterschied.

Hackerangriff auf Nato-Webseiten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s